28 mai 2007

POLPO E SPAGHETTI



C'est assez rare que mon poissonnier a de la poulpe, donc je ne pouvais pas resister...
Es ist recht selten, dass mein Fischhändler frischen Kalamar hat, und so konnte ich der Versuchung nicht widerstehen.




Poulpissimo....
1 poulpe de 1- 1,5 kg ( en règle génèrale, les poulpes sont congélees, sinon, il faut mieux que vous la congéler une nuit pour qu'elle soit tendre!)
1 oignon rouge
3 gousses d'ail
4 tomates en dés
persil
vin blanc
sel, poivre, espelette et zeste d'un citron bio


Coupez la poulpe en morceaux de 3 cm environ. Faites suer l'oignon, l'ail et un peu de persil ( avec tiges!!!) dans l'huile d'olive et ensuite, ajoutez la poulpe. Remuez, et vous voyez, ça sent de la mer! La poulpe donnera un peu de jus, donc ajoutez juste une goutte de vin pour le goût et salez + poivrez. A la fin, mettez les tomates ( sans pépins....) et laissez cuire une bonne demie heure. Il faudra que vous goûtez, la poulpe comme du caoutchouc, c'est pas bon......En tout cas, si vous la cuisez 30 minutes ou 60, cela ne change rien
En même temps, faites cuire les spaghetti assez al dente et ajoutez les dans la préparartion de la poulpe. Les spaghetti vont continuer à cuire et absorber le jus de la poulpe. Rectifiez l'assaissonnement et parsemez avec du persil.
Si vous obtenez la poulpe fraîche, donc directement du bateau du pêcheur, 10 minutes suffissent largement pour la cuisson!!!





Kalamar:
1 Kalamar von 1 - 1,5 kg ( wahrscheinlich in rechts vom Rhein eh nur tiefgekühlt erhältlich...oder?, um so besser, das erspart, dass sie den frischen Kalamar einfrieren müssen, damit er zart wird....)
1 rote Zweibel
3 Knobizehen ( frischen bitte!!)
4 Tomaten in Würfeln, ohne Kerne
Weisswein
Petersilie
Salz, Pfeffer, Espelette und Zitroneschale abegrieben


Schneiden Sie den Kalamar in 3 cm grosse Stücke ( ich lasse die Haut dran, dann wird es so schön rot!!) und braten Sie die Zwiebeln, den Knobi und ein paar Petersilienzweige an. Dann geben Sie den Kalamar dazu und geniessen erstmal diesen Duft nach Meer! Unbeschreiblich, falls nicht, na ja, dann ist Ihr Kalamar wohl nicht ganz so frisch.....Würzen Se kräftig und geben Sie einen Schuss Weisswein dazu. Dann die Tomaten und lassen alles eine gute halbe Stunde köcheln. Probieren Sie, ob der Kalamar noch gummiartig ist, falls ja, weiterkochen, kann eh nichts schiefgehen ob Sie ihn 30 oder 60 Minuten köcheln, am besten wäre es allerdings, genau den Punkt zu treffen, an dem er zart wird und nicht unnötig lange kochen lassen....
Kochen Sie die Spaghetti knapp al dente und geben Sie sie zum Weiterkochen in den Kalamarsud, dann nehmen die Nudeln so richtig schön die Flüsigkeit auf! Ein bischen Petersilie drüber, das war es!
Falls Sie wirklich fangfrischen Kalamar bekommen, also direkt vom Fischer in den Kochtopf, braucht er nur ca. 10 Minuten!!!!!

4 commentaires:

lamiacucina a dit…

polpo hab ich noch nie gegessen, gehört bei mir vermutlich in die Kategorie marshmallows. Bei Deinem Rezept könnte ich mich vielleicht überreden lassen: erst ein ganz kleines Stückchen, mit viel Spaghetti dazu.

Bolli a dit…

Musst Du unbedingt mal probieren, in Kombination, dann denkst Du nicht drüber nach, wie hässlich dieses Viech eigentlich ist...Mir ging's genauso beim ersten Mal, und dann habe ich die auf provenzalische Art gegessen, versteckt unter einer Tomatensauce,und, schmeckte lecker!

kulinaria katastrophalia a dit…

So ein Kalamar ist wunderbar - da ist gleich die Erinnerung an schöne Sommerabende im Süden da. Nächste Woche müssen wir dann also mal wieder los und frischen holen (nun ja, ein paar Tage wird er wahrscheinlich schon auf dem Eis liegen). Die Haut machen wir bei großen Exemplaren allerdings immer ab, wird sonst ein bissl zu fest.

zorra a dit…

Sieht superlecker aus. Wird bald mal ausprobiert.