04 février 2013

Le plus simple....La tartine truffée! Das Einfachste ist das Beste: Trüffelschnitte

 La saison des truffes se termine doucement, pas une saison en abondance, mais les truffes, plus rares que l'an dernier, étaient très fines et d'un goût exquise. Donc, nous avions pleinement profiter des quelques rares truffes que une amie avait cavé avec son chien. Et pour nous, le top du top, c'est cette tartine!
Die Trüffelsaison neigt sich langsam dem Ende zu, keine gute Saison wegen der Trockenheit im Sommer, aber es hatte schon einige Trüffel und die waren dann auch sehr gut. Eine Freundin hatte mit ihrem Hund ein paar Trüffel für uns gesucht und so haben wir nochmal so richtig gut davon profitiert! Und das beste, das ist diese Trüffelschnitte, es braucht sonst nichts!
 Faites griller votre pain, il vous faut un bon pain, pas trop acidulé comme le Poîlane......
Gutes Brot, aber kein Sauerteig!, rösten.
Et maintenant, soit vous prenez un très bon huile d'olive ou du bon beurre ( ici avec des brisures)...
Entweder nimmt man dann sehr gutes Olivenöl oder halt gute Butter( hier mit Trüffelresten).....
Et il vous faut une bonne truffe et une râpe!
Dann braucht man nur noch einen Trüffel und eine Trüffelreibe!
 Dégustez cette tartine en apéro avec un champagne, c'est le ciel à terre!
Zum Apéritif mit Champagner

2 commentaires:

daniela a dit…

Jetzt hast mich neugierig gemacht: warum kein Sauerteigbrot?

Bollis Kitchen a dit…

@Daniela: weil hier in F. der Sauerteig seinem Namen gerecht wird und recht sauer ist, ich finde, dass passt gar nicht zur Trüffel. Poîlanebrot zB ist schrecklich "sauer".