13 mars 2012

Raie au four avec pommes de terre & câpres - Rochen im Ofen gegart mit Kartoffeln & Kapern

 J'avais envie de manger de la raie, je sais, elle est menacée..., mais bon, elle était déjà pêchée donc, why not pour une fois? Chez nous, les plats de poissons sont simples et plus tôt sans sauce et j'adore la raie avec les câpres, donc, on y va.....
Ich hatte Lust auf Rochen, ich weiss, er gehört zu den bedrohten Fischsorten...., aber er war ja eh schon gefangen und why not, einmal im Jahr passt das schon. Bei uns sind die Fischgerichte eher einfach und betonen den reinen Fischgeschmack, aber bei Rochen liebe ich Kapern, also let's go!
 Un morceau de l'aile....
Ein kleines Stück Rochenflügel.....
 Faites revenir dans l'huile d'olive un peu d'oignon, ajoutez les câpres et faites précuire les rattes. Ensuite, coupez les rattes et mettez les avec les oignons dans un plat allant au four, arosez avec un peu de jus de citron.
In Olivenöl Zwiebeln anbraten und dann die Kapern dazugeben, Rattes leicht vorkochen und dann in Scheiben geschnitten mit den Zwiebeln in eine ofenfeste Form geben. Mit Zitronensaft beträufeln.
 Mettez la raie, un peu de sel & poivrez et encore un filet d'huile d'olive et du jus de citron et enfournez à 180° pendant une bonne vingtaine de minutes, cela dépend de votre morceau, demandez votre poissonnier!
Dann den Rochen daraufsetzen, mit Salz & Pfeffer würzen und ein bischen Olivenöl & Zitronensaft drüberträufeln und bei 180° gut 20 Minuten garen, je Grösse. Am besten den Fischhändler fragen.
Et voilà, ça se présente comme ça. Enlevez la peau et servez la chair avec les légumes, c'est super bon!
Und so sieht es dann aus, die Haut des Rochens abnehmen und dann zusammen mit dem Gemüse servieren!

3 commentaires:

sammelhamster a dit…

Kapern und Fisch mag ich gerne zusammen.
Rochen sieht gut aus, schönes festes Fleisch, nicht wahr?

Bolli's Kitchen a dit…

@Noémi: das Fleisch ist zwar fest, aber eher in "Strähnen", richtig festes Fleisch hast Du beim Seeteufel.

katha a dit…

same here. einmal im jahr werde ich bei rochen schwach. bei uns auch aus dem ofen, allerdings ohne erdäpfel, nur mit kapern, zitrone, brauner butter und weißbrot dazu.