21 juillet 2011

Tomaten - Tarte aux Tomates

Une tarte archi-simple, il ne faut pas grandes choses quand on a des tomates gorgées de soleil et archi goûteuses, surtout pas de la crème, juste quelques herbes et voilà.
Eine super einfache Tarte, man braucht nicht viel dafür, nur sonnengereifte und leckere Tomaten, auf keinen Fall Crème Fraîche, nur Kräuter, weniger ist immer mehr!
Coupez les tomates en fines lamelles et enlevez les pépins, laissez egoutter pendant quelques heures.
Die Tomaten dünn in Scheiben schneiden und die Kerne herausnehmen und dann ein paar Stunden im Sieb abtropfen lassen.
Prenez une pâte feuilletée ou sinon faites une pâtes brisée, mettez d'abord un peu de moutarde, j'ai pris ma moutarde aux poivrons.
Einen Blätterteig nehmen oder schnell einen Mürbeteig zubereiten, dann den Boden mit Senf ( hier Paprikasenf) bestreichen.
Allez dans votre jardin et prenez les herbes de votre choix: thym, thym citroné, origan, sarriette.....
In den Garten gehen und die Kräuter der Wahl nehmen: Oregano, Thymian, Zitronenthymian, Sarriette....
Mettez des tomates, 2 bonnes couches, et sapoudrez avec les herbes. Enfournez à 220° pendant 30, 40 minutes environ.
Dann mt den Tomaten belegen, gut 2 Schichten, und die Kräuter drübergeben. Bei 220° gut 30, 40 Minuten backen.
Servez cette tarte avec une salade d'herbes.
Diese Tarte mit einem Kräutersalat servieren.

12 commentaires:

lamiacucina a dit…

Das ist an Einfachheit nur mit kalter Küche zu überbieten. Dein senfhaltiges Paprikacoulis passt als Unterlage aber besser als mein gelber Senf aus dem Glas.

grain de sel a dit…

Meiner Meinung nach sollte man nun zur Tomatenzeit täglich Tomaten essen, Tomaten einmachen und nachher die Finger davon lassen. Schöne Tomatentarte!

stadtgarten a dit…

Wow - das sieht ja sowas von lecker aus, ich glaube, das (oder so ähnlich) gibts heute mittag bei mir, die meisten Zutaten habe ich zu Hause.
Liebe Grüße, Monika

Ti saluto Ticino a dit…

Mmhhh, köstlich! köstlich! Hast Du ein bisschen Paprikasenf für mich mitgekocht?

Birgit a dit…

Man riecht förmlich die Tomaten;-)Muss ich auch mal probieren, so ganz ohne Milchprodukt als Unterlage. Wobei ich das auch gern mag.

Nathalie a dit…

Wird nachgemacht ... wenn es das nächste Mal über 20 Grad hat. ;-)

Christina a dit…

Das mit dem Senf war mir neu, obwohl es ja scheinbar klassisch ist. Werde ich ausprobieren, denn mit einer schlichten Tomatentarte kann man mich immer haben.

Bolli's Kitchen a dit…

@Robert: mixe doch einfach Senf mit gegrillten roten Paprika....
@grain de sel: wir essen so an die 5-7kg Tomaten in der Woche...
@Stadtgarten: geht super schnell, nur die Tomaten sollte lecker sein, sonst vorher konfieren.
@Sabine: nach den vacances erst wieder, habe keine Zeit gerade.
@Birgit: Mein Mitesser mag keine crème etc., ich aber auch nicht so gerne zu Tomaten.
@Nathalie: kannst Du ja auch warm essen!
@Christina: habe ich in F. erst kennengelernt mit dem Senf und finde ich klasse, kommt auf den Senf an....

sammelhamster a dit…

Absolut super!
Mein erste Gartentomate wird langsam auch rot :-)

Chaosqueen a dit…

Ich mag Tomatentartes sehr gerne und habe auch in den letzen Wochen schon einige gebacken. Deine kommt als nächste auf die Liste.

laurence a dit…

j'adore ton blog plein de belles idées, d'ailleurs je viens de m'inscrire, si tu veux faire de même, c'est avec plaisir, bisous!

Gracianne a dit…

Tu as tellement de chance d'avoir de si belles tomates sous la main!