07 avril 2011

Filet mignon avec légumes printaniers aux four - Schweinefilet mit Frühlingsgemüse aus dem Ofen


 Il ne faut pas avoir beaucoup de temps pour faire une bonne cuisine chez soi! Bien sûr, je préfèrre aussi d'avoir tout mon temps, boire un café et lire le journal sur une terrasse ensoleillée après le marché, mais en semaine, ce n'est pas possible, on fait avec les moyens de bord! Il vous faut juste la bonne viande et des légumes printaniers et let's go!
Um gut zu essen, braucht man nicht immer stundenlang in der Küche zu stehen! Natürlich habe ich auch lieber mehr Zeit, und lese nach dem Markteinkauf dann noch schön in der Sonne auf der Terasse eines Cafés die Zeitung oder trinke einen Café, in der Woche geht das aber leider nicht. Dieses Gericht hier geht ganz einfach, also ideal für alle, die gut essen wollen, aber keine Zeit haben!


Prenez les légumes du marché, actuellement evidemment les asperges, des petits navets et des artichauts. J'ai blanchi des artichauts et des navets, mais à vrai dire, ce n'était pas nécessaire!
Gemüse der Saison nehmen, also jetzt Spargel, Rübchen und Artischocken. Ich hatte Rübchen und Artischocken blanchiert, diesen Schritt kann man aber ruhig weglassen!


Un joli morceau de mignon de porc, salez et poivrez le bien, j'ai aussi utilisé de l'espelette. Coupez ensuite les légumes en morceaux, enfournez d'abord le filet mignon pendant 10 min. à 240°, tournez le, ensuite, baissez à 220° et ajoutez les légumes et un peu de bouillon. Faites cuire ca. 25 minutes ( vérifiez, peut-être un peu plus).
Das Schweinefilet mit Salz, Pfeffer und Espelette würzen. Dann erst das Fleisch bei 240° im Ofen von beiden Seiten bräunen, dann das geschnittene Gemüse dazu und etwas Bouillon. Gut 25 Minuten dann bei 220° garen ( probieren, kann auch etwas länger sein!).


Et voilà! Vous pouvez préparer ce plat avec n'importe quel légume, petits pois,carottes, haricots, tomates, rattes et et et!
Und fertig, man könnte auch Erbsen, Möhren, Bohnen, Rattes oder oder nehmen!

5 commentaires:

Arthurs Tochter a dit…

Bei uns kommt ja nur sehr selten Schweinefleisch auf den Tisch, aber um so ein Filet schleiche ich schon länger herum. Ich würde es gerne mal frühlingshaft füllen oder auch pochieren, hast Du dazu ein erprobtes Rezept?

Bolliskitchen a dit…

@Astrid: gefüllt habe ich es bislang noch nicht, aber ich habe es schon mal in Blätterteig umwickelt, erst anbraten, dann eine Farce aus Kräutern, Erbsen etc. draufpappen und ab in Ofen. Pochieren? Schwein, ich weiss nicht....Am besten schmeckt es uns o, einfach ab in den Ofen....

sammelhamster a dit…

In der Sonne sitzen und Kaffee trinken hört sich prima an ;-)
Und wenn es am abend noch lecker Gemüse gibt, umso besser!

Turbohausfrau a dit…

Was für elegante kleine Rübchen! Wenn ich da an die Monster denke, die es hier am Markt gibt. *grusel*

kulinaria katastrophalia a dit…

Da sind ja die kleinen Kartoffeln abgebildet, wie schmeckt die "la ratte" eigentlich?