11 janvier 2011

Entrecôte, what else?....

Grâce à mon père,nous ne serions pas si vite en manque d'entrecôte à la maison.....Vu qu'il a acheté presqu'un boeuf entier! Donc, pour changer, j'ai coupé des morceaux épais et allez hopp à la poêle! Dank meines Vaters kommt so schnell kein Fleichmangel auf, da er ja fast ein ganzes Rind gekauft hat! Dieses Mal habe ich einfach dickere Steaks geschnitten und gebraten. Avec cela, nous avions mangé des gnocchis poêlés avec pas mal des truffes, j'adore! Dazu gab's dann gebratene Gnocchis mit reichlich Trüffeln, mein neues Lieblingsessen! Ensuite, coupez la viande en tranches, et voilà! Und dann die Steaks in Scheiben schneiden und fertig!

5 commentaires:

Nathalie a dit…

Die gebratenen Gnocchi sehen ein bißchen aus wie gebratene Grenaille, meine Lieblingsbeilage zu Entrecôte.

lamiacucina a dit…

Nach einer solchen Fleischochsenrasse, die nur aus Entrecotes besteht, suche ich schon lange :-)

Bolli's Kitchen a dit…

@Robert: brauchst Du gar nicht weit zu suchen, im Berner Oberland, Simmenthaler Rinder!

sammelhamster a dit…

eine Rinderherde bräuchten wir dann auch in der Provence ;-) !

daniela a dit…

Das Fleisch sieht einfach traumhaft aus! Und nachdem ich mich die letzten Tage krankheitsbedingt eher von Zwieback & Co ernährt habe, würde ich mir am Liebsten jetzt & sofort ein gutes Stück Fleisch braten. :)