08 juillet 2010

Confiture des fraises à la verveine - Erdbeermarmelade mit Zitronenverbene

Chaque saison a sa confiture, actuellement, je suis en train de faire la confiture aux fraises, et le comble, j'en mange même pas! Ich koche derzeit relativ viel Marmelade ein, das verführt aber auch! Aber, ehrlich gesagt, ich esse gar keine Marmelade, aber die anderen freuen sich! Et voilà 1kg des fraises (mara, gariguettes...) Macérez les fraises avec 350g du sucre de canne,un peu de Cassis, quelques feuilles de verveine et la pectine (super 1:3). Und hier ein Kilo Erdbeeren (Mara, Gariguettes) Die Erdbeeren ein bischen mit 350g Rohrzucker, Pectine (1:3), einigen Blättern Zitronenverbene und etwas Cassis ziehen lassen. Ensuite, faites les cuire ( chez moi, c'est le Thermomix...), remplissez les pots et mettez les pots encore 5-8 minutes dans l'eau bouillante, comme ça, vous aurez la confitures des fraises toute l'année! Dann die Erdbeeren einkochen, bei mir macht das der Thermomix, die Gläser füllen und dann alles noch mal 5-8 Minuten in kochendem Wasser sterilisieren, so hat man das ganze Jahr Erdbeermarmelade!

8 commentaires:

lamiacucina a dit…

das hängt mit den Frühstücksgewohnheiten zusammen. Mein Jahresverbrauch beträgt ein bis zwei Glas Orangenmarmelade, das wars. Diese guten Erdbeersorten Mara und Gariguette gibts bei uns in der Erdbeersaison nicht mehr. Nur zu Beginn, wenn sie teuer verkauft werden können.

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Da merke ich dass der Thermomix willkommen sein würde. Mags Du überhaupt keine Konfitüre ? Diese mit Verbene sieht so gut aus.

anie's delight a dit…

Endlich noch jemand wie ich! Ich liebe es Marmelade zu kochen, zu experimentieren und auch einzukaufen. Sie sieht immer so lecker und schön aus. Nur essen mag ich sie überhaupt nicht. Mochte ich noch nie. Leider....

Bolliskitchen a dit…

@Robert: ich frühstücke nie....
@Cuisine des 3 soeurs: ich esse 3 x im Jahre Konfitüre zu Quark oder so, und wesentlich öfters zu Käse, dann aber eher Feige, Kirsch, Birnen etc., ansonsten benutze ich die Konfitüre beim Backen...
@Anie: genau, das Ausprobieren macht Spass!

Petra a dit…

Heut scheint Marmeladentag zu sein;-) Allerdings esse ich hin und wieder sehr gerne mal eine, auch zu Käse und meine Herren ständig. Da lohnt das Kochen und Experimentieren doppelt: weil es Spaß macht und weil es gegessen wird. Habe heute schöne Aprikosen aus der Provence bekommen! Viele Grüße

kulinaria katastrophalia a dit…

Hier werden die Erdbeeren aufopfernd Stück für Stück in den Mund gesteckt!

Ursula a dit…

Marmelade kochen ist für mich wie Weihnachtsplätzchen backen: das ganze Haus ist voll des Duftes aus der Küche....
Habe ich sonst meine Marmeladen meist verschenkt oder zum Backen benutzt, so habe ich seit drei Wochen schon fast ein ganzes Glas Erdbeermarmelade vertilgt. Das ist mir seit 20 Jahren nicht mehr passiert. Die Herstellung nach Christine Ferber ist zwar etwas aufwendiger, die Marmelade süßer, aber ohne zugesetztes Pektin und voller Aromen. Für dieses jahr bei mir der absolute Hit!

365 Tage a dit…

was habt ihr eigentlich alle gegen das Essen von Marmelade???