25 janvier 2010

Merluchon, colinot....

Merluchon, colinot, l'appellez comme vous voulez! Je le connais plutôt sous le nom de merluchon et quand je suis, longtemps dans le passé!..., partie en mer avec un chalutier, c'étaient les premiers poissons que j'ai trié à bord, et je l'ai confondu avec le merlan, qui est doré. Mais à Paris, c'est difficile de trouver ce poisson "pauvre", il faut aller à St. Jean de Luz... Ich habe leider keine deutsche Übersetzung für diesen Fisch, den man im Atlantik fängt, und, man findet ihn noch nicht mal in Paris ( ganz selten!), also dann ausserhalb von Frankreich wohl gar nicht....Dafür muss man dann nach St. Jean de Luz fahren. Le voilà! Und hier ist der Merluchon/ Colinot. En été, je le prépare souvent sur un lit des tomates, mais en hiver, c'est la version nature et au au four, je n'aime pas trop les poissons pochés. Im Sommer lege ich die Merluchons einfach auf reife Tomaten, im Winter ist es dann ohne alles, aber im Ofen. Ich mag nicht so gerne poschierte Fische.

11 commentaires:

lamiacucina a dit…

In Kochbüchern habe ich schon Rezepte für den Colinot gesehen, aber den Fisch noch nie.

Nathalie a dit…

Ist das nicht ein Seehecht?

Arthurs Tochter a dit…

Hi Bolli,
was ist das auf dem ersten Bild? Sieht so "verkröst" aus. Vielleicht steht es ja in der französischen Erklärung, aber ich bin "Lateiner" ;)

Freundin des guten Geschmacks a dit…

Ganz recht Nathalie, der Seehecht, lat. Merluccius, in Portugal Pescada, in Spanien Merluzzo. Die Bezeichnung Colinot war mir bisher fremd. Sieht auf jeden Fall köstlich aus.

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Im "das grosse Buch vom Fisch" von Teubner, hast Du die Abbildung und alle möglichen Namen für unseren "Colin", das Fisch meiner Kindheit.

Bolli's Kitchen a dit…

@AT: das ist das Fischfleisch! Das Filetieren klappte nicht so gut, denn das Fleisch ist sehr "faserig".
@La cuisine des 3 soeurs: brauche ich nicht, da ich ja eh nur Fisch auf frz. einkaufe....Colin ist aber der "grosse" Merluchon.

chezuli a dit…

Also, die Chefin de la cuisine sagt, das ist Seehecht. In Barcelona wird das häufig gebraten und in einer komischen Soße ertränkt.

Mestolo a dit…

Sieht spannend aus, den Fisch habe ich hier aber noch nie gesehen.

melodream a dit…

tiens je ne savais pas que le merluchon était le colinot… je le connais plutôt sous ce deuxième nom.
En tous les cas, merluchon ou pas, c'est très bon !

utemo a dit…

Wir kommen gerade aus Paris und haben dort im Oktober beim Fischhändler um die Ecke unserer Ferienwohnung in Montparnasse ein wunderschönes, ganz frisches Mittelstück Colinot (500g) gekauft, geschuppt, aufgeklappt, Gräte entfernt (und diese ausgekocht als kleine Soßengrundlage). Die zwei Stücke gesalzen, mit wenig Zitrone gesäuert, auf Tomate und Lauchzwiebeln gelegt und sanft in der Pfanne gedünstet. Schmeckte wunderbar und kostete per Kilo 15 Euro. Also ist er inzwischen auch in Paris zu haben - sogar als Sonderangebot!

Bolli's Kitchen a dit…

@Utemo: in der poissonnerie du Dôme gibt's den jetzt auch ab und zu, hatte ich neulich auch gesehen.