22 décembre 2009

Noix de St. Jacques en coque lutée - Jakobsmuschelnüsse in der Schale

Au début, il y avait la coque....Normalement, on vide les coques, je fais le contraire, j'ai bien rempli les coques! Si vous voulez surprendre vos invités, ça y est! Am Anfang war die Muschelschale.....Eigentlich leert man die immer nur bei den Jakobsmuscheln, ich habe genau das Gegenteil gemacht! Falls man seine Mitesser erstaunen will, hier ist das geeignete Rezept! Donc, gardez les coques de chaque St Jacques et nettoyez les bien. Also die Muschelschalen aufbewahren und gut waschen. Coupez un peu de poireau et faites le tomber dans un peu de beurre. Déglacez avec un peu de vin blanc et laissez réduire avec un peu de crème. A a fin, ajoutez encore un peu de beurre, genre une sauce beurre blanc.... Lauch dünn schneiden und in etwas Butter weichgaren. Dann mit Weisswein ablöschen und dann mit Crème fraîche einköcheln lassen. Am Schluss noch Butter montieren, so eine Art "Beurre Blanc" halt.... Coupez un peu de jabugo en fines lamelles et ajoutez les. Dann Jabugo-Schinken in feine Streifen schneiden und dazugeben. Mettez un peu de poireau au beurre blanc dans les coques. Dann die Lauch-Berre Blanc in die Muschelschalen geben. Il manque juste la noix...Mettez la sur le lit de poireaux et espelettez bien. Jetzt fehlt nur noch die Jakobsmuschelnuss, die dann auf dsa Lauchbett setzen und mit Espelette würzen. Fermez les coques et collez la pâte feuilletée et badigeonnez avec un peu de jaune d'oeuf. Enfournez les coques à 220° pendant 12 minutes, si vos noix sont comme ici, sinon moins. Dann die Muscheln schliessen und mit Blätterteig verkleben, mit Eigelb einpinseln und bei 220° gut 12 Minuten garen, meine Nüsse waren sehr gross, ansonsten weniger. Attention, c'est chaud! Achtung, es ist heiss!!!!!!!! Qu'est-ce qu'on veut de plus?........Ciel sur terre! Was will man mehr? Der Himmel auf Erden....

10 commentaires:

lamiacucina a dit…

Dein neuer Dampfgarer sieh aber schick aus !

sammelhamster a dit…

Ich liebe Überraschungspäckchen ;-)
Das ist immer so spannend, es könnte ja alles mögliche drin sein...

Nathalie a dit…

Ich sag jetzt da nichts mehr zu ... :-(

Barbara a dit…

Mmmmmhhmmmhhhmmm!!! :-)

Claus a dit…

jaja, diese Jakobsmuscheln - mal wieder eine absolute Granate...

chezuli a dit…

mui bien......

Mülli a dit…

Sehr schön versteckt! Adventure Food! Du findest mich beim Faux Filet!

Petra a dit…

Toll! Ich habe solche Muschelschalen übrigens aufgehoben und serviere (sehr selten) mal was darin. Salatblatt rein und Garnelen oder oder oder. Kommt immer gut an. Aber geschlossen mit dem Überraschungseffekt sicher noch besser.
Liebe Grüße und ein frohes, gesegnetes Weihnachten

kulinaria katastrophalia a dit…

Das ist ja wunderbar! :-) Unsere Ideen mit Muschelschalen sind bei selbstgemachten Muschel-Vorhängen schon im Keime sozusagen erstickt worden ;-)

JvH a dit…

C'est magnifique, et qu'est-ce que ça doit être bon!!!
Bonne année!