17 juillet 2009

Cotelette de veau aux haricots verts sautés et tomates colorées - Kalbskotelett mit grünen Bohnen und bunten Tomaten

Voici mon déjeuner d'hier.....A midi, je rentre à la maison et j'ai un peu de temps de cuisiner, et les gens qui disent qu'ils n'ont pas le temps de préparer à manger, c'est faux! Il faut juste un peu s'organiser, le matin, pendant qu'on boit le café, on peut très bien faire blanchir les haricots verts...... Und hier mein Mittagessen von gestern...Mittags habe ich immer ein bischen Zeit zum Kochen und mache es auch gerne. Soviel Zeitaufwand ist das auch gar nicht, man muss halt nur ein bischen organisiert sein....Die Bohnen habe ich morgens beim Kaffee schnell blanchiert, und so schon Mal Zeit gewonnen! Pour gagner du temps, faites les haricots verts blanchir, et en plus, ils gardent la couleur! Um Zeit zu gewinnen, die Bohnen blanchieren, dann bleiben sie auch schön grün! Et une salade de tomates, c'est vraiement vite fait.... Und ein Tomatensalat, der ist auch schnell zubereitet.... Faites cuire la cotelette de chaque côté. Dann das Kalbskotelett braten. Et pendant la cotelette "se répose", faites revenir les haricots verts dans la poêle, déglacez avec un peu de vinaigre.....Vous pouvez ajoutez aussi un peu d'ail. Und während das Kalbskotelett ruht, die grünen Bohnen in der Pfanne anbraten und dann mit etwas Essig ablöschen, und, wer will kann auch Knoblauch dazugeben.

6 commentaires:

lamiacucina a dit…

ja, das organisiert sein. Schön wärs, bei einem Chaotiker jedoch hoffnungslos.

Nathalie a dit…

Ein schönes Mittagessen! Würde ich heute auch essen.

♥Die Dame vom Grill♥ a dit…

Da ssieht ja mal wieder richtig lecker aus! Womit hast du die Tomaten angemacht?

reibeisen a dit…

feudal, feudal, mittags so zu tafeln während andere sich mit kargem und kargstem begnügen müssen... ;-) sieht super aus!!!

kulinaria katastrophalia a dit…

Nur angebraten schmecken die grünen Bohnen irgendwie besser, spart auch Zeit beim Kaffeetrinken ;-)

Bolli's Kitchen a dit…

@Die Dame vom Grill: nur mit Olivenöl und etwas weissen Balsamico, und Basilikum, Salz und Pfeffer