20 mai 2009

Asparagi con lardi di Colonnata

Alors, pour cette recette, ce n'est pas nécessaire d'être un cordon bleu, il suffit juste de bien faire des courses et acheter la top qualité..... Für dieses Rezept braucht man kein Sternekoch zu sein, aber man sollte einkaufen, wie im Sterneladen..... Une botte d'asperges vertes, directement du producteur... Ein Bund grüner Spargel, früh morgens geerntet und um 9 auf dem Markt von mir gekauft... Epluchez les asperges et faites les cuire al dente. Den Spargel schälen und al dente kochen. Si vous ne trouvez pas du lardo di Colonnata chez vous, prenez un très bon lard séché. Wer nicht an Lardo herankommt, einfach sehr guten Speck nehmen. Roulez les tiges d'asperges dans le lardo et poélez les. Den Spargel mit dem Lardo einrollen und dann in einer Pfanne braten. Tournez les asperges et arosez les avec le jus du lardo. Et quand le lardo est transparent, c'est fini! Den Spargel öfters umdrehen und mit dem Fett begiessen. Wenn der Lardo glasig ist, sind die Spargelstangen fertig.

8 commentaires:

lamiacucina a dit…

Bolli die Spargelfreundin. Ich komme beim Betrachten der letzten 10 Posts aus dem Staunen nicht mehr heraus.

sammelhamster a dit…

Klasse!
Sind diese Spargefelder mitten in Paris, wenn du so früh an so frischen Spargel kommst ;-) ?

Eva a dit…

Schlicht und ergreifend: Klasse!!

Bolli's Kitchen a dit…

@Robert: es kommen noch mehr....
@Sammelhamster: ja klar, auf dem champs de Mars wird jetzt Spargel angebaut....it's a joke! Der kam vom Markt, bd. Raspail

Petra a dit…

Deine super Einkaufsmöglichkeiten (in Paris sollte man leben) und dein Einfallsreichtum beim Kochen sind bewunderswert!
Viele Grüße

kitchen roach/galley roach a dit…

So schoenen frischen Spargel, da kommt frau in's Traeumen.

Gourmet a dit…

Das Rezept ist ganz hervorragend und wirklich leicht. Bei mir findest du eine kleine Erwiterung zum Rezept. :)
Grußß Dirk

kulinaria katastrophalia a dit…

Feist! Da kann tatsächlich mal zu reinem Fett gegriffen werden ;-)