05 décembre 2008

Entrecôte un peu moutardée à la bordelaise, revisitée - Schneller, senfiger Zwiebelrostbraten

Eh bien, sauf l'entrecôte, ma recette n'a rien à voir avec son original....Pas de vin rouge, pas d'échalotes, mais bon, une recette très savoureuse et rapide! L'idée est de Jean Claude Bourgueil, et à Dusseldorf, le rôti à l'oignon et à la moutarde ( de Dusseldorf et pas de Dijon!!) est légendaire. Okay, ich gebe zu, wer jetzt den klassischen Zwiebelrostbraten erwartet hat, der wird enttäuscht sein....In dem Buch "Typisch Deutsch" hatte Jean Claude Bourgueil den legendären Zwiebelrostbraten auf seine Art zubereitet und ich habe mich daran inspiriert, bis auf den Senf, der aus Düsseldorf und nicht aus Dijon kam, hatten beide Rezepte dann aber nichts gemeinsam.... Préparez ce confit d'oignons rouge à l'avance, ça se garde très bien au frigo! Faites chauffer l'huile d'olive et ajoutez les oignons en rondelles et du sucre. Laissez caraméliser et déglacez avec du vinaigre de vin blanc, les oignons doivent être aigre-doux, ajoutez aussi du laurier, des baies de genevière er des clous de girofle, laissez compoter une ou 2 heures. A la fin, ajoutez un peu de gelée de cassis. Den Zwiebelkompott kann man gut vorbereiten und er hält sich gut im Kühlschrank. Einfach dafür rote Zwiebeln in Ringe schneiden, in Olivenöl andünsten, dann Zucker dazu, dass alles schön karamelisiert und dann mit Weissweinessig ablöschen. Die Zwiebeln sollten süss-sauer sein. Dann mit Wacholderbeeren, Nelken und Lorbeerblatt würzen und gut ein bis 2 Stunden leise köcheln lassen.Am Schluss noch etwas roten Johannisbeergelee dazugeben. Et voilà mon entrecôte, bien persillée....Faites la poéler de chaque côté.Salez et poivrez, avant ou après, comme vous voulez! Und hier das Entrecôte, man kann aber auch Filetsteak nehmen.Von beiden Seiten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, vorher oder nachher, wie man's handelt. Ensuite, tartinez bien votre morceau de viande avec la moutarde de Düsseldorf, ou bien, de Dijon ou de Meaux.... Dann den Senf auf dem Fleisch grosszügig verteilen. Es muss natürlich nicht unbedingt der Senf aus D. sein! A la fin ajoutez une couche épaise de votre confit d'oignon, sa douceur va bien harmoniser avec la moutarde, gratinez quelques minutes au four. Am Ende dann eine dicke Schicht Zwiebelkompott auf dem eingesenften Fleischstück verteilen, die Süsse harmonisiert perfekt mit dem Senf! Und dann bei höchster Stufe im Ofen gratinieren.

14 commentaires:

sammelhamster a dit…

Farblich super!
Und ich kann es bis hierher riechen, lecker!!

Eva a dit…

Wieder eine klasse Idee - danke!

Essenslust a dit…

Genial!
Ich habe noch Zwiebelmarmelade im Kühlschrank.
Jetzt weiß ich womit ich diese aufbrauchen kann!
Danke!

Mamina a dit…

C'est pas Noël, mais, j'aime beaucoup...

Nysa a dit…

finde ich auch sehr ansprechend. super idee und verfeinert das steak ungemein ;-)))

Gracianne a dit…

Des saveurs franches tout ca. j'ai un faible pour le confit d'oignons rouges.

Rosa's Yummy Yums a dit…

Miam, cette entrecôte me donne faim! J'y ajouterais de la moutarde de München (Hädlsmaier's)...

Bises,

Rosa

virginie a dit…

hum , das sieht lecker aus !

Bolli a dit…

@Essenlust: Deine Zwiebelmarmelade fiel mir sofort ins Auge!
@Rosa: ah non, il faut que tu prennes une vraie moutarde, pas la moutarde sucrée de Bavière, sinon, ça devient trop sucré!!!

~marion~ a dit…

Oh my god mais c'est à tomber cette entrecôte!! Vite vite de la viande et des oignons rouges!!!

Petra a dit…

Auf die Zwiebel habe ich jetzt sowas von Lust!
Sieht köstlich aus!
Viele Grüße

lamiacucina a dit…

endlich ein entrecote, dass nicht blutig und zäh aussieht. Etwas zum ausprobieren.

kulinaria katastrophalia a dit…

Reichlich senfig, ob das ohne D-Senf wirklich genauso gut schmeckt ;-)

Schnuppschnuess a dit…

Im ersten Moment dachte ich, das wäre Rotkohl... so gefällt es mir aber besser.