20 mai 2007

Kirsch - CLAFOUTIS aux cérises



Et voilà! Enfin le clafoutis aux cérises promis!
Endlich!!!!!!!! Hier ist er, der versprochene Clafoutis!




Il vous faut:
500g cérises, il faut les denoyer...et oui! ( ou d'autres fruits comme la myrtille...)
5 càs sucre
3 càs farine
3 càs poudre d'amande
3 oeufs
250ml lait ( ou fiftie fiftie avec la crème )
1 gousse de vanille
eau de vie de cérise, facultatif


J'utilise toujours pour les pâtes comme celle-ci ou pour les crêpes mon mixer, comme ça, on évite les grumeaux, mais, vous pouvez aussi la faire traditionnellement et ensuite, où cas où il y aura des grumeaux, la passer dans un chinois.
Donc, allez- y. J'ai mis à côté 2 blancs d'oeuf que j'ai fait monter avec un peu du sucre,je trouve que le clafoutis devient plus aéré, mais, c'est optionnel. Mixez tous les ingrédients dans le mixer et trouvez quelqu'un qui vous aide à denoyer les cérises......Ensuite, beurrez une moule à tarte et versez juste un peu de la pâte pour couvrir le fond et faites le cuire 10 minutes à peine à 180°, comme ça, les fruits ne nageront pas sur la surface.
Après, mettez les cérises ( ou d'autres fruits!) et versez le reste de la pâte et remettez le à 180° pendant 30 minutes ( + ou - ) au four. Si le clafoutis commence à faire des bulles, piquez les avec un couteau. Sapoudrez avec du sucre, en à table!!!!!!!





Sie brauchen:
500g Kirschen, entsteint!!! oder andre Früchte wie Heidelbeeren, Aprikosen......
3 EL Mehl
3 EL Mandelpulver
5 EL Zucker
1 Vanilleschote
250ml Milch ( man kann auch halb Sahne halb Milch nehmen....)
3 Eier
Kirschwasser


Ich bereite immer solche "flüssigen" Teige wie für den Clafoutis oder die Crêpes im Mixer zu, so habe ich dann keine Klümpchen, man kann aber auch das Mehl vorher durchsieben oder den Teig später durch ein Sieb giessen, aber dafür bin ich zu faul.
Diese Variante ist fakultativ, ich habe 2 Eier getrennt und das Eiweiss zu Eischnee geschlagen, ich finde, dass der Clafoutis dann luftiger wird und nicht so pampig, aber, wie gesagt, Sie brauchen das nicht zu machen!
Also, werfen Sie alles in den Mixer und suchen Sie sich schon mal jemanden, der Ihnen die Kirschen entsteint.....Wenn der Teig keine Klümpchen mehr hat, begiessen Sie gerade den Boden einer gebutterten Tarteform damit und geben ihn für ca. 10 Minuten in den auf 180° vorgeheizten Ofen. Dies bewirkt, dass die Früchte nachher auf dem Boden liegen und nicht an der Oberfläche schwimmen.
Danach belegen Sie den "Boden" mit den Kirschen oder den Früchten Ihrer Wahl und geben alles zurück in den Ofen für ca. 30 - 40 Minuten. Falls sich Blasen bilden, einfach mit dem Messer reinstechen. Und, fertig!!!!!!!!!
Der Clafoutis ist ein französischer Standardkuchen, der sich wirklich unheimlich gut zu jeder Jahreszeit machen lässt, geht auch mit eingelegten Sauerkirschen, ich esse ihn am liebsten mit Kirschen und Heidelbeeren. Apfel & Birne geht aber auch!
In eigener Sache: habe sogar noch so viele Kirschen übrig, dass sie gerade im Kirschwasser marinieren.....!!! Wer hätte das gedacht?!!!!

1 commentaire:

lamiacucina a dit…

ce clafoutis m'a l'air plein de saveur!!
Soufflee di Parmigiano gelungen (ich habe mich erstmals ans Rezept gehalten). À demain.