29 janvier 2012

Une tartine gourmande..........

 Oui, la truffe et le chèvre! Tous les 2 de la même région, le Vaucluse, donc, ça va forcement bien ensemble! Sur du bon pain grillé, une vraie délice!
Ja, Trüffel und Ziegenkäse! Beides Produkte aus der gleichen Region, Vaucluse, also passt das ideal! Auf geröstetem guten Brot wirklich herrlich!
 Piquez un très bon chèvre fermier, ici un Pelardon, avec la truffe de chaque côté, si vous avez un chèvre très frais, coupez le en 2 et mettez les tranches de truffe au milieu. Emballez bien et oubliez quelques jours au frais.....
Einen sehr guten Ziegenkäse, hier Pelardon, mit Trüffel von beiden Seiten bespicken, wer einen ganz frischen Chèvre hat, vorsichtig in der Mitte durchschneiden und die Trüffelscheiben dazwischenlegen, dann gut einpacken und im Kühlen erstmal ein paar Tage vergessen.....
 Sortez le fromage au moins une journée entière avant de le déguster.....
Den Käse am besten schon einen Tag vorher aus dem Kühlen holen.....
 Et voilà, nous avons bu un Antech Limoux Blanquette méthode ancestrale, pétillant et fruité ( il ira bien avec le foie gras!).
Und fertig, dazu gab's einen Antech Limoux Blanquette méthode ancestrale, einen leicht prickelnder, fruchtiger Perlwein.

3 commentaires:

Ti saluto Ticino a dit…

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag mit all Deinen Trüffeln... und wenn es Dir doch mal zuviel werden sollte: meine Adresse hast Du ja ;-)

Véronique a dit…

Schön, aber derzeit sind normalerweise Ziegen trächtig, und es wird aus dem Grund kein Ziegenkäse produziert. Hat der Bauer Milch eingefroren?

Bolli's Kitchen a dit…

@Véronique: wie Du siehst, es ist ja auch kein frischer chèvre...